Gibt es eine Roadmap für die iOS App? Folgende Features sind dringend erforderlich.

Habe ich mit der Entscheidung für Password Depot aufs falsche Pferd gesetzt? Außer Kosmetik entdecke ich seit Jahren keine sinnvollen Neuerungen der iOS Edition. Bei Android ist wenigstens mal das Entsperren per Fingerabdruck eingeführt worden. Auf iOS leider noch immer Fehlanzeige. Um mit der Konkurrenz Schritt zu halten, bräuchte es dringend die Implementierung folgender Funktionen:

  1. Unterstützung von Touch ID / Face ID
  2. Untertsützung des iCloud-Schlüsselbunds zur bequemen Eingabe von Passwörtern auf Webseiten und in Apps
  3. Unterstützung des Masterkennworts in Kombination mit der Schlüsseldatei - wie auf dem PC

Alles andere ist nice to have.

Gibt es eine verlässliche Roadmap für die Einführung der oben genannten oder weiteren Funktionen?

 

2

Kommentare

  • Vielen Dank für Ihr Feedback! Bei der Android-App haben wir eine komplette Neuentwicklung durchgeführt. Die aktuelle Android-App stellt mit ihrer Funktionsvielfallt, Design und Benutzerführung die (kostenpflichtigen) Mitbewerber mühelos in den Schatten :)

    Das Gleiche ist bei den Apps für iOS und Mac derzeit noch in Arbeit. Aus diesem Grunde werden die aktuellen Apps für diese Betriebssysteme nicht mehr aktualisiert, da wir sie demnächst komplett durch die Neuentwicklungen ersetzen werden.

    Wir bitten Sie noch um ein wenig Geduld, die neuen Apps werden Anfang 2020 veröffentlicht werden.

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Heißt das, dass mit Erscheinen von v14 im Januar auch eine aktualisierte iOS App gelauncht wird? Und bitte werden Sie konkret dazu, ob und welche der genannten Funktionalitäten enthalten sein werden. Hinsichtlich Touch ID gab es schon viele Versprechen, die nicht eingehalten wurden.

    1
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Übrigens fällt mir gerade auf, dass ich mich nicht präzise ausgedrückt hatte. Ich meinte natürlich die Unterstützung der Password Manager API, nicht des iCloud-Schlüsselbunds.

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Die Apps für iOS und Mac OS (und natürlich Android) werden unabhängig von der PC-Hauptedition entwickelt und veröffentlicht. Aufgrund der geänderten Verschlüsselungsmethoden wird zwar ein Update der Apps im Januar erforderlich sein. Derzeit ist aber noch völlig unklar, ob dieses Updates schon die Neuentwicklungen sein werden oder lediglich die alten Apps mit neuer Verschlüsselungsmethode. 

     

     

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Neuer Post