Migration des Enterprise Servers auf Version 15

Folgen

Der Migrationsvorgang von einer älteren Version des Enterprise Servers auf Version 15 gestaltet sich recht einfach und ist in wenigen Minuten ausführbar.

Folgen Sie bitte den nachfolgenden Schritten genau, um Ihren Enterprise Server auf die aktuelle Version 15 upzugraden:

  1. Installieren Sie Version 15 des Enterprise Servers.
  2. Starten Sie den Server-Manager der Version 15, melden Sie sich mit dem Benutzernamen "admin" und dem Kennwort "admin" an und richten Sie dort das gleiche Administrator-Kennwort wie in der Vorgängerversion ein (links auf Benutzer, rechts-Klick auf Benutzer admin, dann Eigenschaften).
  3. Halten Sie sowohl den Server von Version 15 als auch den Server der Vorgängerversion an (bitte die Dienste beenden, nicht nur die Server-Manager!).

    mceclip0.png
  4. Kopieren Sie alle Datenbanken aus dem Verzeichnis \Passwords (Version 11 und älter), bzw. \Data\DB\ (Version 12 und 14) der Vorgängerversion, in das Verzeichnis \Data\DB der Version 15 (standardmäßig "C:\Program Files\AceBIT\Password Depot Server 15\Data\DB"). Die Datenbanken werden bei der Verwendung durch den Enterprise Server automatisch aus dem Format .psw (bzw. .psw7 etc.) in das neue Format .pswe umgewandelt. 
  5. Kopieren Sie die Datei pwd_svr.cfg aus dem Programmverzeichnis (Version 11 und älter), bzw. \Data (Version 12 und 14) der Vorgängerversion in das Verzeichnis \Data der Version 15 (standardmäßig "C:\Program Files\AceBIT\Password Depot Server 15\Data"), um die Benutzer und Einstellungen zu übernehmen.
  6. Kopieren Sie die Datei pdserver.ini NICHT in das neue Verzeichnis. Falls Sie dies irrtümlich getan haben, bearbeiten Sie diese Datei und passen Sie die Pfade und den Port an.
  7. Starten Sie den Server der Version 15. Wenn Sie sich nun im Server-Manager anmelden, kann es sein, dass Sie einige Minuten warten müssen, bis er bereitsteht, weil im Hintergrund einmalig Konvertierungen durchgeführt werden.
  8. Falls Sie AD verwenden: Nehmen Sie nach dem ersten Start des Server-Managers eine vollständige Resynchronisierung mit AD vor (Server-Manager -> Extras -> Active Directory-Synchronization), um WinNT-Pfade durch LDAP zu ersetzen. Dieser Vorgang wird einmalig eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen und bei allen künftigen Ausführungen wesentlich schneller sein.

 Hinweis zum Verbinden der Clients: Der Standardport in Version 15 ist 25015.

17 von 17 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.