Wie migriere ich den Enterprise Server auf Version 16?

Folgen

Der Migrationsvorgang von einer älteren Version des Enterprise Servers auf Version 16 gestaltet sich recht einfach und ist in wenigen Minuten durchführbar.

Folgen Sie bitte den nachfolgenden Schritten genau, um Ihren Enterprise Server auf die aktuelle Version 16 upzugraden und Fehler zu vermeiden:

    1. Installieren Sie Version 16 des Enterprise Servers.
    2. Starten Sie den Server-Manager der Version 16, melden Sie sich mit dem Benutzernamen "admin" und dem Kennwort "admin" an und richten Sie dort das gleiche Administrator-Kennwort wie in der Vorgängerversion ein (links auf "Benutzer", rechts-Klick auf Benutzer "admin", dann "Eigenschaften").
    3. Halten Sie sowohl den Server von Version 16 als auch den Server der Vorgängerversion an (bitte die Dienste beenden, nicht nur die Server-Manager!).

      mceclip0.png
    4. Kopieren Sie alle Datenbanken aus dem Verzeichnis \Passwords (Version 11 und älter), bzw. \Data\DB\ (Version 12, 14 sowie 15) der Vorgängerversion, in das Verzeichnis \Data\DB der Version 16 (standardmäßig "C:\Program Files\AceBIT\Password Depot Server 16\Data\DB"). Die Datenbanken werden bei der Verwendung durch den Enterprise Server automatisch aus dem Format *.psw (bzw. *.psw7 etc.) in das neue Format *.pswe umgewandelt. Dies betrifft nur Datenbanken, die nicht bereits das *.pswe-Format verwenden. HINWEIS: Wenn Sie von Version 15 auf Version 16 upgraden, dann empfehlen wir, das gesamte Verzeichnis \Data mit all seinem Inhalt in das Programmverzeichnis von Version 16 zu kopieren. 
    5. Kopieren Sie die Datei pwd_svr.cfg aus dem Programmverzeichnis (Version 11 und älter), bzw. \Data (Version 12, 14 sowie 15) der Vorgängerversion in das Verzeichnis \Data der Version 16 (standardmäßig "C:\Program Files\AceBIT\Password Depot Server 16\Data"), um die Benutzer und Einstellungen zu übernehmen.
    6. Kopieren Sie die Datei pdserver.ini NICHT in das neue Verzeichnis. Falls Sie dies irrtümlich getan haben, bearbeiten Sie diese Datei und passen Sie die Pfade und den Port an.
    7. Starten Sie den Server der Version 16. Wenn Sie sich nun im Server-Manager anmelden, kann es sein, dass Sie einige Minuten warten müssen, bis er bereitsteht, weil im Hintergrund einmalig Konvertierungen durchgeführt werden.
    8. Falls Sie AD verwenden: Nehmen Sie nach dem ersten Start des Server-Managers eine vollständige Resynchronisierung mit AD vor (Server-Manager -> Extras -> Active Directory-Synchronisation), um WinNT-Pfade durch LDAP zu ersetzen. Dieser Vorgang wird einmalig eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen und bei allen künftigen Ausführungen wesentlich schneller sein.

HINWEIS: Seit Version 16 werden die *.pswe-Dateien des Enterprise Servers nicht einzeln gespeichert, sondern in *.dbp-Unterordnern entpackt. Server-*.pswe-Datenbanken sind ZIP-Archive, die eine Haupt-Datenbank _database.pswd sowie einzelne Dokumenteinträge enthalten. Aus Performancegründen speichert der Password Depot Enterprise Server diese Archive in entpackter Form als *.dbp-Ordner ab. 

Ein Hinweis zum Verbinden der Clients: Der Standardport in Version 16 ist 25016. Sollten Sie bei der Installation der Clients im Installations-Setup die Option "Einstellungen aus der Vorgängerversion übernehmen" ausgewählt haben, so werden die Programmoptionen der Vorgängerversion auf die neue Version übertragen. Bitte achten Sie in diesem Fall also darauf, den Port nachträglich noch anzupassen, da jede neue Hauptversion mit einem eigenen Port für die Verbindung arbeitet.

 

Die aktuelle Server-Version Password Depot 16 kann Serverinstallationen der Versionen 10.5 oder höher automatisch konvertieren. Wir empfehlen jedoch bei der Migration älterer Datenbanken/Versionen - beispielsweise von Password Depot 8 oder 9 auf die aktuelle Version 16 - zunächst über Version 11 zu gehen, damit alles korrekt konvertiert wird. Nachdem die Migration auf Version 11 als Zwischenschritt korrekt durchgeführt werden konnte, führen Sie diese bitte nochmal genauso wie in der Anleitung beschrieben auf die aktuelle Version 16 durch. 
33 von 33 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.