Die Verwendung von Password Depot am Terminal-Server

Folgen


Sie können den Client von Password Depot auf einem Terminal-Server einsetzen. Da bei einem Terminal-Server alle Benutzer am gleichen PC arbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie bei der Nutzung des Add-Ons jedem Benutzer auch eine eigene Portnummer für die Kommunikation mit dem Add-On zuweisen. Die Socket-Portnummer ist kein virtueller, sondern ein physikalischer Parameter und kann daher nicht von mehreren Instanzen der Password Depot-Clients gemeinsam genutzt werden.

Verwenden Sie keine eindeutige Portnummer für jeden Client, so sind Probleme vorprogrammiert, da Password Depot dann nicht wissen kann, an welchen Client es vom Add-On angeforderte Zugangsdaten senden soll. Es kann dann beispielsweise passieren, dass Benutzer A die Login-Daten von Benutzer B erhält, obwohl er nicht für diese Zugangsdaten berechtigt ist.

Es ist deshalb zwingend erforderlich, bei Nutzung eines Terminal-Servers jedem Benutzer eine individuelle Portnummer zuzuweisen. Falls Sie keine individuellen Portnummern an die Clients vergeben möchten, sollten Sie im Server-Manager das Add-On deaktivieren.

Wie Sie die Portnummer für die Verwendung des Add-Ons individuell festlegen können, erfahren Sie in folgendem Artikel: 

Portnummer für die Verwendung des Add-Ons festlegen

 

1 von 1 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.