Der Enterprise Server sorgt für eine 100%ige CPU-Auslastung

Folgen

Dieses Problem tritt meist auf, wenn Sie den Enterprise Server ausführen und sich ein Client (z. B. Android) in einer älteren Version versucht, mit dem Server zu verbinden.

Stellen Sie daher bitte sicher, dass ALLE Clients die gleiche Version wie Ihr Server verwenden. Es wird grundsätzlich empfohlen, Client & Server immer auf dem aktuellen Build der jeweiligen Hauptversion laufen zu lassen und Updates generell immer gleichzeitig auszuführen, das heißt, die Clients und den Enterprise Server gleichzeitig upzudaten. 

Falls dies Ihr Problem nicht löst, überprüfen Sie bitte eine der folgenden, möglichen weiteren Fehlerquellen und kontaktieren Sie unseren Support ([email protected]):

1) Journal

Bitte überprüfen Sie die Systemereignisse im Journal Viewer: Systemsteuerung -> Alle Systemsteuerungselemente -> Verwaltung ->Ereignisanzeige -> Password Depot Server.

Hat Password Depot hier irgendwelche Probleme gemeldet?

2) Dauer

Wie lange dauert diese CPU-Auslastung? Normalerweise führt Password Depot Enterprise Server nach dem Start eine Sicherung und Validierung aller Datenbanken durch, die einiges an CPU-Ressourcen verbraucht und je nach Gesamtgröße der Datenbanken einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

3) Backup

Bitte stellen Sie auch sicher, dass sich die Backups auf dem lokalen System und nicht auf einer Netzwerkfreigabe befinden.

4) Migration

Wenn Sie den Enterprise Server kürzlich migriert haben, stellen Sie bitte sicher, dass alle Datenbanken korrekt konvertiert wurden. Wir empfehlen, bei gestopptem Server-Dienst alle Datenbanken im Client der aktuellen Version zu öffnen und erneut im Format *.pswe abzuspeichern.

5) Zertifikat

Verwenden Sie ein SSL-Zertifikat, das eventuell fehlerhaft ist und diese Probleme erzeugt? Oder haben Sie den Server zwar für das Zertifikat konfiguriert, dies aber bei den Clients vergessen (Bearbeiten -> Optionen -> Netzwerk)?

6) Optimierung

Bitte ziehen Sie in Erwägung, die Datenbanken einmal zu bereinigen und zu optimieren. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn sie noch aus sehr alten Versionen stammen. Eine detaillierte Anleitung hierzu finden Sie unter:

Optimieren von Datenbanken für eine bessere Performance am Enterprise Server

7) Einstellungen des Clients

Bitte versuchen Sie, die Einstellungen des Clients zurückzusetzen, indem Sie die Datei pwdepot.cfg (lokale Konfigurationsdatei des Clients) löschen oder umbenennen (im Client zu finden unter Hilfe -> Einstellungsverzeichnis).

8) AD-Synchronisation

Überprüfen Sie im Server-Manager unter Verwalten -> Serveroptionen -> Erweitert die Option "Automatische Synchronisation alle x Minuten". Falls diese Option aktiviert ist, empfehlen wir einen hohen Wert, z. B. "1140" einzustellen.

2 von 2 fanden dies hilfreich

Kommentare

  • Wird von seitens AceBit überhaupt versucht das Problem mit der 100% Systemauslastung durch anmeldung mit alten Clients zu beheben? Es ist etwas lästig vor jedem verbinden mal schauen zu müssen ob es für einen Client ein neues Update gibt. Und ständig den Prozess am Server neustarten kann auch nicht die Lösung sein!

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.