Veränderte Preise mit Password Depot 16

Folgen

 

Mit Version 16 ändern sich die Password Depot-Preise für eine neue Lizenz auf 99,95 Euro bzw. ein Upgrade auf 79,95 Euro.

Wir sind uns darüber bewusst, dass diese Preissteigerung im ersten Augenblick zu hoch erscheinen mag - daher möchten wir nachfolgend gerne genau erläutern, warum es zu dieser Preissteigerung gekommen ist:

  • Die Preise für neue Password Depot-Lizenzen sowie Upgrades haben sich sehr viele Jahre nicht verändert und waren stets auf einem niedrigen Niveau
  • Wir haben sehr viel Zeit und Geld in Sicherheitstests und Zertifizierungen investiert, um die höchste Sicherheit zu garantieren. Dies belegt auch die Auszeichnung der SySS GmbH, die wir im April 2021 erhalten haben und die Sie hier nachlesen können: SySS GmbH-Auszeichnung.
  • Ab Version 16 darf eine Lizenz lizenzrechtlich auf beliebig vielen Computern eines Benutzers installiert werden. Bis einschließlich Version 15 durfte eine Lizenz auf maximal zwei Computern installiert werden. Ein Benutzer mit beispielsweise 10 Computern benötigte bislang somit fünf Lizenzen.
  • Die letzte kostenpflichtige Version für Privatkunden erschien am 10.08.2020 - seither sind keine weiteren Kosten angefallen.
  • Im Gegensatz zu anderen Anbietern führen wir kein Abo-Modell, das heißt, unsere Preise sind einmalig, die Sie nur bei Bestellung einer neuen Lizenz oder eines Upgrades bezahlen. Mit dem Kauf einer Lizenz erwerben Sie Sicherheitssoftware, die Sie in der jeweiligen Hauptversion ohne Einschränkungen ein Leben lang nutzen können. Monatliche Kosten fallen dabei nicht an. Ein Upgrade-Zwang besteht NICHT.
  • Sie müssen nicht jede Hauptversion kostenpflichtig erwerben, um weiter mit dem Programm arbeiten zu können. Selbst wenn Sie eine oder mehrere Hauptversionen aussetzen, können Sie die aktuelle Hauptversion stets zum Upgrade-Preis erwerben und vom Upgrade-Preis profitieren. 
  • Unsere Editionen für Android, macOS sowie iOS sind kostenfrei - diese können Sie auf beliebig vielen Geräten installieren und nutzen, ohne dass dabei weitere Kosten anfallen. Alle unsere Editionen bieten dabei den gleichen Sicherheitsstandard, sodass Sie sicher sein können, Ihre Daten auf all Ihren Geräten hochverschlüsselt ablegen und nutzen zu können. 
  • Unser Support - per E-Mail sowie telefonisch - ist individuell auf jeden Kunden zugeschnitten und kostenfrei. Sie erhalten von uns stets umgehend Hilfe und Unterstützung bei der Lösung der individuellen Probleme.
  • Uns ist bewusst, dass es viele kostenfreie Lösungen gibt, aber unser Fokus ist ganz klar auf Anwenderinnen und Anwender gerichtet, denen höchste Sicherheits- und Serviceanforderungen wichtig sind, die wir unseren Kunden sehr gerne anbieten möchten.

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen damit die Gründe für die Preissteigerung näherbringen konnten. Sprechen Sie uns gerne an, falls Sie hierzu Rückfragen haben.

 

 

12 von 12 fanden dies hilfreich

Kommentare

29 Kommentare
  • Tja, ich war jahrelang ein treuer Kunde hatte bis dato das jährliche Upgrade gekauft.
    Aber bei dieser erheblichen Preissteigerung werde ich nun davon absehen.

    7
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Es tut uns leid, dies zu hören und wir bedauern dies sehr. Die Gründe der Preiserhöhung können Sie obigem Artikel entnehmen - es tut uns leid, wenn wir Sie aktuell nicht mehr überzeugen können, jedoch haben Service und Sicherheit auch Ihren Preis.

    Wir wünschen Ihnen alles Gute!

    -5
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Ich schliesse mich Egmont Klein an.

    Besonders ärgerlich ist zudem, dass mir letztes Jahr einen Gutschein zugesandt wurde, den ich bei einem nächsten Update einlösen könne, dies aber bei der Vorbestellung von PD 16 gar nicht möglich ist.

    Auf eine entsprechende Mitteilung an den Support wurde gar nicht eingegangen, nur eine Standardantwort mit Verweis auf die obigen Ausführungen.

    Sehr schade!

    4
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Leider muss auch ich Egmont Klein Recht geben !!!
    Was mache ich als Privatuser mit der Möglichkeit meine Lizenz auf beliebig vielen Computern installieren zu dürfen ? Ich habe nur EINEN Rechner !!!!
    Eine Upgrade-Preisstaffelung für z.B. 1 (30,-), 3 (60,-) oder mehr (80,-) Computern wäre vielleicht sinnvoller gewesen und wäre für die Privatuser angepasster !
    Ich werde es mir auf jeden Fall noch einmal genau überlegen, ob ich verlängern werde ! Sicher ist, dass ich zu DEM Preis nicht mehr jede neue Version erwerben werde !

    7
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Hallo zusammen,
    wenn ich das richtig verstehe, könnte ich ein Upgrade auf Version 15 kaufen und im Rahmen der einjährigen Wartung bekomme ich die Version 16? Somit bekommt man die Version 16 für 24,95€, ist das richtig?
    LG

    2
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Falsch!
    Du kannst das Upgrade auf Version 15 zum alten Preis erwerben und erhälst alle verfügbaren Updates für Version 15.
    Für das Upgrade auf Version 16 haben sich die Konditionen geändert.

    3
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Mittlerweile gibt es zum Thema Preiserhöhung weitere Beiträge:
    https://support.password-depot.de/hc/de/community/posts/4412780423442-Passwort-Depot-Update-16

    Evtl. sollten diese zusammengelegt werden.

    1
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Auch ich bin langjähriger PWD-Kunde und sehe mich gezwungen angesichts der unverschämten Preissteigerung zu demonstrieren - in der Hoffnung
    auch andere zu erreichen und bessere Bedingungen auszuhandeln. So kann und darf das nicht weitergehen , dass am Kunden vorbei entschieden wird. Wir fordern : 1. ein flexibleres Preismodell
    2. engere Absprachen mit den Kunden (zukünftigen) zwecks Programminhalten/-Änderungen.
    3. Bearbeitung dieses Kommentars !!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Ein bisher sehr zufriedener Kunde
    (Sonst muss ich mir Alternativen suchen!!!)

    7
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Ich kann der Argumentation leider nicht folgen. Ich bin seit Version 3 dabei und damit seit über 10 Jahren Password Depot Nutzer und habe auch die meisten Updates mitgemacht. Bis auf die Lizenznutzung auf beliebig vielen Computern gelten die genannten Punkte auch für alle vorherigen Versionen. Ich kann darin keine glaubhafte Begründung für eine Preiserhöhung um mehr als das dreifache erkennen, zumal die Nutzung auf mehr als zwei Computern vermutlich nur für sehr wenige Privatkunden relevant ist.
    Es mag sein, dass Sie einen exzellenten Support bieten, ich habe ihn allerdings noch nie in Anspruch nehmen müssen. Ich glaube vorhersagen zu können, dass Sie mit diesem Preismodell viele Bestandskunden verlieren werden. Es wird hier ein Schmerzpunkt erreicht, bei dem viele doch lieber auf ein wenig Komfort verzichtet werden um auf eine der - zumindest sicherheitstechnisch - auch sehr gut beleumundeten Open Source Lösungen auszuweichen.
    Wenn Sie Ihre Ertragslage so dringend verbessern müssen, wäre mein Tipp ein flexibleres Lizenzmodell, bei dem man nur das bezahlt, was man auch nutzt. Ich nutze z. B. auch die Apps für iOS und Android und habe noch nie verstanden, warum die gratis sind und die Windows-Version nicht. Ich fände es durchaus akzeptabel, für die Apps ein paar Euro zusätzlich zu zahlen. Und noch unerklärlicher ist es ja im Vergleich zu macOS. Und wenn ein Kunde "höchste Serviceanforderungen" hat, kann er die ja mit einem optionalen Premium-Support dazubuchen. Da es einfach nicht sinnvoll ist, Password Depot auf weniger als all seinen Computern nutzen können, würde ich diese praxisnahe Änderung nicht zurücknehmen. Ein Kunde, der viele Computer besitzt, nutzt PWD ja nicht intensiver - oder hat einen größeren Nutzen - als ein Kunde mit nur einer Installation. Bevor man als Privatperson eine zweite Lizenz kauft, weicht man vermutlich eh eher auf die portable Installation aus und läuft dann mit dem USB-Stick von Rechner zu Rechner. Und bitte bloß kein Abo-Modell - niemand will wohl den Zugriff auf seine zentrale Kennwortdatenbank von einem Abo abhängig machen. Für mich wäre das auf jeden Fall ein absolutes Ausschlusskriterium.
    Schade, eigentlich wollte ich eben im Rahmen der 25 %-Aktion das Update auf Version 16 vorbestellen, das werde ich nun nicht tun. Selbst die 59,96 EUR finde ich für ein paar optische Veränderungen und einen TOTP-Generator (den es für Smartphones auch gratis gibt) nicht wirklich angemessen.

    10
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Hallo, ich bin seit vielen Jahren Nutzer von PWD, bin anfang des Jahres aber von Windows auf MAC umgestiegen und wenn ich das richtig sehe sind die Neuerungen nur für die Windows Version gedacht.
    Wenn man bei was ist Neu bei Version 16 , sich dieses anschaut ist für die MAC Oberfläche nichts dazu gekommen.
    Ist dieses so korrekt ??, dann brauche ich ja auch nicht updaten von 15 auf 16.
    Gruß Bernd

    5
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Hallo,
    Ich wollte gerade auch wie viele Jahre zuvor das neue Password Depot erwerben, jedoch hat es mir beim Preis die Sprache verschlagen. Ich besitze nur einen Laptop und bin nicht bereit 80 Euro auszugeben
    Viele Grüße
    Jürgen Ruff
    Falls Sie doch noch umdenken bin ich gerne wieder dabei

    6
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Schließe mich so gut wie allen Ausführungen meiner VorrednerInnen an. Ein Aspekt noch: Für mich wäre evtl. der Mehrpreis gerechtfertigt, wenn in den Foren zur Verbesserung der Software deutlich mehr auf die Wünsche der Benutzer eingegangen wird -> Also das auch in die Software einfließt mit Verweis.
    Nur ein Beispiel von vielen: U.a. ich habe MEHRFACH darauf hingewiesen, dass man dem versierten Nutzer in den Optionen ein eigenes Customizing für die Oberflächengestaltung zur Verfügung stellen sollte, in der nicht nur EC, Kreditkarten als Quasikategorie etc. fixiert gewählt werden können sondern eigene Oberflächenkategorien (z.B. Kunde bei...., Mitglied von...) kreiiert und verwaltet werden können, die natürlich aufwärtskompatibel sind !!!
    In den Releasenotes von Version 16 habe ich leider nichts darüber gefunden....
    Mag sein, dass PWD funktional und sicherheitstechnisch auf dem Stand der Technik ist, aber für den Preis und die Zukunft sollte es auch deutlich mehr Features mitbringen, um nicht zu sagen Lust darauf machen, PWD zu benutzen bzw. "sexy" aussehen (Ich hoffe ich bekomme von der AGG oder MeToo nicht gleich eins aufs Dach weil ich diese Begriffe verwendet habe ;-) )

    5
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Hallo, tut mir sehr leid, ich werde als langer und treuer Kunde das Programm auch nicht mehr kaufen. Habe bereits teilweise auf Sticky Password gewechselt - wirklich schade. Bitte noch einmal diese Preispolitik überdenken. Vielen Dank!

    4
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Ich muss mich leider den vielen anderen anschließen. Ich bin seit vielen Jahren Kunde und habe alle Upgrades gekauft. Aber auch ich bin nicht bereit für dieses Upgrade 60,- € zu bezahlen! Ihre Argumente sind zwar verständlich, aber für die meisten Privatnutzer wohl ohne Belang. Was soll die Rechnung mit 10 Computern? Das ist doch Unfug! Kein Privatnutzer hat 10 PC's, und die anderen sind Firmenkunden. Auch ich bin der Meinung dass schon in den letzten Jahren die Upgrades mehr Kosmetik als praktischen Nutzen gebracht haben. Das überprüfen der Sicherheitsfunktionen mag ja teuer sein, aber die programmiert ihr ja nicht jedes Jahr neu, oder? Und die Antwort "jedoch haben Service und Sicherheit auch Ihren Preis" wirkt auf mich ziemlich überheblich. Hat sich bei euch im Management etwas geändert, dass man jetzt mehr Geld verdienen will, wie in anderen Branchen auch? Aber auch ich prophezeie euch dass das so nicht funktionieren wird, weil die meisten Privaten abspringen werden. Die Konkurrenz bietet sicherlich auch nicht weniger Sicherheit. Und denkt dran, wer weg ist bleibt vermutlich weg. Also ich bin dann jedenfalls raus.

    2
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Auch ich muss mich, als langjähriger und zufriedener Kunde, der Mehrheit anschließen. Der Preisunterschied zu den vorherigen Updates ist einfach zu hoch. Damit wird auch für mich die Aera "Passwortdepot" zu Ende sein. Ich finde das sehr schade, da dies ein sehr gutes Programm war, dass ich auch sehr weiterempfohlen habe.

    1
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Als langjähriger Nutzerseit der Version 3 bin ich auch sehr verärgert über den Preis für das Upgrade, habe mich aber dann doch entschieden, noch (ein letztes) Mal ein Upgrade-Entgelt zu bezahlen, hauptsächlich darum, weil es sich um eine europäische Software handelt. Sie sollten die Preispolitik aber dringend überdenken, denn sie verlieren zu viele User, wie den vorangegangenen Beiträgen zu entnehmen ist. Beim nächsten Mal bin ich auch dabei.

    3
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Password-Depot wird mir über meine Firma zur Verfügung gestellt.
    Für meine Familie, muß ich dann jetzt aber auch vier Lizenzen kaufen.
    Also 320 € statt 4,50 im Monat bei den Mitanbietern - dann wechsle ich wohl jetzt.

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Guten Tag,

    vielen Dank für Ihre Anfrage!

    Es freut uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab Version 16 eine Familien-Lizenz anbieten werden. Version 16 erscheint nächsten Montag, den 24.01.2022.

    Sobald Version 16 nächste Woche erschienen ist, können Sie die gewünschte Familien-Lizenz über unsere Webseite bestellen. Die Zahlung erfolgt dann über Paddle, unserem Zahlungsdienstleister, über den auch einzelne Lizenzen/Upgrades erworben werden können.

    Bitte schauen Sie dann ab dem 24.01.2022 über folgenden Link auf unserer Webseite vorbei:

    https://www.password-depot.de/bestellen.htm

    -1
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Hallo,
    wozu benötigt man eine Familienlizenz, wenn ich mit einer (1) "normalen" Lizenz die Software auf  mehrere Computer installieren kann?
    Zum Preis der 16er-Version kann ich mich den Vorkommentatoren nur anschließen, selbst mit einem 25% Rabatt noch zu teuer. 39,95 € wäre für mich in Ordnung, mehr ist inakzeptabel. Leider bin ich bei dem aktuellen Preis auch raus als Bestandskunde.

    1
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Ich schließe mich den meisten meiner Vorrednern an. Als langjähriger Nutzer von Password Depot bin ich regelrecht entsetzt über die neuen Preise. Ich bin privater Anwender und benutze dieses Programm lediglich auf 1 Rechner. Sorry, mit den neuen Preisen haben sie einen treuen Kunden verloren. Ich benutze jetzt Sticky Password und Kaspersky Password Manager.

    -1
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Hallo, 

    nach wie vor können wir Ihre Bedenken bzw. Ihren Unmut verstehen, jedoch können wir weiterhin auch nur auf unsere Erklärung verweisen:

    https://support.password-depot.de/hc/de/articles/4412914566290

    Es besteht bei uns grundsätzlich kein Upgrade-Zwang. Gerne können Sie daher mit Version 15 (oder auch mit anderen Vorgängerversionen) weiterarbeiten. Diese Versionen bleiben in jedem Fall weiterhin gültig und nutzbar.

    Sollten Sie in Zukunft einen Grund finden, eine neue Version zu erwerben, so würden wir uns darüber sehr freuen und natürlich würden wir uns auch freuen, wenn Sie Password Depot trotzdem treu bleiben - dies geht auch ohne die neue Version 16 zu bestellen. 

    Zu Ihrer Frage der Familien-Lizenz:

    Diese benötigen Sie, wenn innerhalb der Familie bzw. innerhalb eines Freundeskreises mehrere Personen mit Password Depot arbeiten möchten, denn unsere Lizenzbestimmungen besagen, dass jede Person, die das Programm nutzen möchte, eine eigene Lizenz benötigt. Sie können also nicht für 5 Familienmitglieder 1 Lizenz kaufen, weil diese auf beliebig vielen Geräten installiert werden kann. Dies würde gegen die Lizenzbestimmungen verstoßen. Wenn jedoch 5 Personen innerhalb der Familie/im Freundeskreis Password Depot nutzen möchten/müssen, dann sparen Sie durch die Familienlizenz Geld und müssen nicht 5 einzelne Lizenzen für je 99,95 Euro (oder beim Upgrade je 79,95 Euro) zahlen.

    -4
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Hallo,

    auch ich bin seit vielen, vielen Jahren treuer Nutzer, der spätestens jedes zweite Update mitgegangen ist.

    Der Begründung, ich könne die Software doch ewig weiternutzen, merkt man an, dass sie entweder fachlich wenig Kenntnis besitzen oder im Marketing stark sind. Das hier ist eine sicherheitskritische Software! Und eben solche sollte man regelmäßig aktualisieren. Wer eine uralte Software nutzt, muss sich über Sicherheitslücken nicht wundern.

    Ergo, es bleibt nur das Update oder - wie ich es auch tun werde, wenn sich das nicht ändert - zeitnah Acebit den Rücken kehren. Denn eine 100% Preissteigerung mit einen derart leistungsschwachen Major-Update gehe ich nicht mit. Bitte überarbeiten Sie ihr Preismodell oder die Leistung. Bis dahin werde ich meinen Bekannten und Freunden hiervon abraten.

    1
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Sorry, aber das war es dann auch für mich! Ich werde mich jetzt nach einer bezahlbaren Alternative umschauen. Schade!

    1
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Guten Tag,

    es tut uns leid, dies zu hören!

    Natürlich müssen Sie entscheiden, welche Lösung für Sie am besten ist. Grundsätzlich ist es aber so, dass wir mit dem nicht bestehenden Upgrade-Zwang meinten, dass nicht jedes Upgrade erworben werden muss. Password Depot 15 ist genauso sicher wie Password Depot 16 und kann ohne Bedenken, um auf Ihren Punkt der Sicherheit zurückzukommen, weiter angewendet werden. Dies gilt auch für noch ältere Versionen, wie beispielsweise Version 14 oder 12. Dass es in Bezug auf sehr viel ältere Versionen (zum Beispiel 7 oder 8) natürlich viele Änderungen gab, liegt auf der Hand und in solchen Fällen empfehlen wir natürlich auch das Upgrade auf die aktuelle Version. Dies hat aber nichts mit der Sicherheit des Programms zu tun. Auf diese und den höchsten Sicherheitsstandard wird seit Beginn geachtet.

    -4
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Sie verlieren in Ihrer Argumentation leider die Perspektive Ihrer Kunden völlig aus den Augen. Wenn Sie uns nun empfehlen, z. B. nur jedes dritte Update mitzumachen, haben Sie am Ende doch auch keinen Euro mehr verdient, als wenn Sie das Update zu einem Drittel des Preises anbieten würden - dafür aber jede Menge verärgerter Kunden, die bislang alle Updates mitgegangen sind.
    Ich mache noch einen ergänzenden Vorschlag zu meinem ersten Beitrag: Von anderen Software-Anbietern kenne ich das Modell gestaffelter Update-Preise je nach Abstand zur Vorlizenz. Ein Update von Version 7 auf 16 für 80 EUR findet bestimmt mehr Akzeptanz als den gleichen Preis beim Sprung von Version 15 auf 16 aufzurufen. Kleine Verbesserungen = kleiner Preis / große Verbesserungen = großer Preis.

    5
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Ich habe auch seit der Version10 oder 11 jedes Update mitgemacht, schon deshalb weil eine Software für Sicherheit auch immer auf dem neuesten Stand sein sollte. Aber für mehr als das Dreifache ist das einfach nur frech. Welcher Privatanwender hat schon 10 oder mehr Rechner?
    Habe mir jetzt zwei lebenslange Lizenzen von Sticky Password für 50€ im Rahmen der Valentinstagaktion gegönnt, auch wenn ich die Daten nicht importieren kann und alles neu eingeben muss, und verabschiede mich hiermit von Password Depot .
    Viel Erfolg mit diesem "Geschäftsmodell".

    2
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Sie gehen mit diesem Schritt ein Stück weit in die falsche Richtung.
    Ich bin seit vielen Jahren Kunde und habe meinen Kunden "Password Depot" mit angeboten, oder gleich installiert und das ohne Aufpreis. Dies ändert sich nun.

    Ich werde Ihr Produkt nicht mehr vertreten und werde den letzten Kunden auch eine
    andere Softwarelösung anbieten um Ihr Produkt auf keinen Fall mehr zu vermarkten.

    Das ist ein Schlag ins Gesicht, was Sie ihren Bestandskunden antun.
    Und kommen Sie mir nicht mit das es keine Upgrade-Pflicht gibt. Dies taten wir
    um einfach aktuell zu bleiben, da die Preise noch normal waren.

    Ps.: Ich habe Ihren Support nie in Anspruch genommen und Ihre Argumentation, warum sich der Preis nun erhöht, ist schlicht und ergreifend nichts Wert und völliger nonsense. 

    2
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Ich bin auch seit der Version 3 dabei und habe in meinem Umfeld über 50 Freunde, Bekannte und Kollegen von PD überzeugt. Aber in Zeiten von hoher Inflation und explodierender Energiepreise wird kein Privater Haushalt bereit sein für ein Softwareupdate 80€ locker zu machen. Wieso werden eigentlich Schüler, Studenten und Gemeinnützige Organisationen bei ihrem Preispolitik nicht berücksichtigt?

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink
  • Guten Tag,

    vielen Dank auch hier für Ihren Beitrag und Ihre Empfehlungen unserer Software.

    Wir können Ihren Einwand verstehen. Wir verweisen diesbezüglich weiterhin auf die Erläuterungen unserer Preisstruktur/-änderung in diesem Post weiter oben.

    Beachten Sie bitte, dass kein Upgrade-Zwang besteht und Sie grundsätzlich Ihre erworbene Lizenz ein Leben lang nutzen können. In unsere hohen Sicherheitsstandards, die wir Ihnen als Kunden anbieten, haben wir viel Zeit und Geld investiert, was sich entsprechend in den Preisen widerspiegelt.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Für gemeinnützige Organisationen bieten wir beim Kauf unserer Software Sonderkonditionen an.

    0
    Aktionen für Kommentare Permalink

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.